Home
 
Sehr geehrte Besucher der Tennisabteilung 

Als Abteilungsleiter möchte ich Sie recht herzlich willkommen heißen. Tennis kann man in jedem
Alter erlernen und ausüben.
Haben Sie Mut und lernen Sie uns kennen. Groß
und Klein sind herzlich willkommen.

Über einen Gästebucheintrag würden wir uns freuen. 

Abteilungsleiter Reinhold Stangl

Juniorinnen sind Meister


Die Eckl-Schwestern Sophie und Katharina holen mit ihrer Cousine Hannah Eckl, Eva Lehner, Mirjam Liebl und Leonie Reng die Meisterschaft nach Tännesberg. Nach 2018 sind sie auch in diesem Jahr in ihrer Tennis-Gruppe ungeschlagen.

Für eine spätere Damenmannschaft sieht es in Tännesberg gut aus: Die Spielerinnen sind seit dem Kleinfeld, Midcourt, Bambini, Mädchen 14 und 16 bis hin zu den Juniorinnen 18 als Mannschaft beisammen. Die Basis für den Erfolg hat Trainer Jirka Fleißig ge- legt. Dazu kommen noch Jugendwart Andreas Hammer und Sport- wart Uli Kiener. Auch die Eltern haben ihren Teil dazu beigetragen. Sie fahren ihre Schützlinge zu den Auswärtsspielen, fiebern mit und sorgen nach den Heimspielen für das Essen. Der Tännesberger Nachwuchs spielte in einer Gruppe mit sechs Mannschaften. Am Schluss hieß der Sieger stets Tännesberg: 6:0 in Kemnath, 5:1 gegen Eschenbach, 4:2 in Pfreimd, 4:2 gegen Detag Wernberg, und am Sonntag zum Abschluss ein klarer Heimsieg gegen Stein- wald. Die Juniorinnen der TSV-Tennisabteilung erspielten sich somit souverän die Meisterschaft.

Danzl Bernhard Meister 2019


Vorsitzender Rainer Stangl organisierte die Vereinsmeisterschaft erfolgreich mit neuen Ideen. "Am Freitag hatten wir eine volle Anlage", freute sich Jochen Calame, der eigens dafür aus seiner neuen Heimat Bamberg angereist war. Die 17 Teilnehmer wurden in drei Vierergruppen und eine Fünfergruppe eingeteilt. Glücksfee war Altbürgermeister Horst Robl. In den einzelnen Gruppen musste jeder gegen jeden spielen. Bei fünf gewonnenen Punkten war ein Spiel zu Ende. Die ersten Zwei einer Gruppe kamen weiter. Im ersten Halbfinale siegte Bernhard Danzl mit 5:1 gegen Calame, wobei in diesem Ergebnis der Spielverlauf nicht zum Ausdruck kam. Nach seinem 5:3 Erfolg über Johann Ferstl zog Vorsitzender Stangl ins Finale ein. Er hatte aber gegen den favorisierten Danzl keine Chance. Danzl ist nun zum siebten Mal Vereinsmeister, und sein Name wird ein weiteres Mal in die Meisterschale graviert. Für Stangl ist der zweite Platz ein Erfolg. Josef Grötsch, ebenfalls Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft, überreichte Danzl zur Ur- kunde die Meisterschale. Auch die folgenden Plätze erhielten jeweils eine Urkunde. Stangl sprach von einer klasse Truppe, die Spaß hatte. Das sei nicht selbstverständlich. "Halten wir weiterhin so zusammen", wünschte sich Grötsch für die Zukunft. Bei der Siegesfeier in der lauen Sommernacht wollte niemand früh nach Hause gehen.

Neues Ehrenmitglied beim TSV



Vergangen Freitag (01.02.) wurde unser langjähriger Abteilungs- leiter Joachim Calame im Rahmen einer Vorstandssitzung mit der silbernen Ehrennadel des BTV für besondere und langjährige Ver-dienste im Vereinsleben durch den neuen Abteilungsleiter Reinhold Stangl ausgezeichnet.

Einen Tag später wurde er bei der TSV-Jahreshauptversammlung zum Ehrenmitglied des TSV Tännesberg ernannt. 

Neuer Abteilungsleiter wurde gewählt




Tennis hatte für Jochen Calame eine große Rolle gespielt, als Arzt nach Tännesberg zu gehen. Er hat als langjähriger Vorsitzender in der Tennisabteilung Geschichte geschrieben. In der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am Freitag im Cafe "Sonnenhof" musste nach mehr als 30 Jahren ein neuer Mann an der Spitze gefunden werden. Die Mitglieder hatten es Wahlleiter Erich Spickenreither leicht gemacht, da sich die Abteilung Tennis den Wahlmodus der Kolpingsfamilie Tännesberg zum Vorbild genommen hatte. Hier übernimmt immer nach Ablauf eines Jahres der Stellvertreter den Vorsitz.

Zum Nachfolger Calames auf der Kommandobrücke wählten die Mitglieder einstimmig Rainer Stangl. Rudi Tröster, wegen seines überaus großen Einsatzes in der Abteilung bekannt als Rudi Rastlos, ist der Stellvertreter. Beim bisherigen Kassier Bernhard Danzl sind auch in der Zukunft die Finanzen bestens aufgehoben. Hans Maier sieht sich in erster Linie als Protokollführer, nicht aber in der Rolle eines Schriftführers und Chronisten.

Für den Bereich Internet und Sport hat sich Uli Kiener bestens bewährt. Er wurde wie alle anderen vor ihm einstimmig dafür wiedergewählt. Das gilt auch für den neuen Jugendleiter Andreas Hammer, dem in der Abteilung eine wichtige Rolle zukommt. Damit ist die Tennisabteilung für die Zukunft gut aufgestellt. Rudi Tröster brachte es auf den Punkt: "Alle machen wieder mit. Wir bleiben zusammen." In der TSV-Jahreshauptversammlung im Januar 2019 braucht dieses neue Tennis-Team von den Mitgliedern nur noch bestätigt werden.

Vorsitzender Rainer Stangl freute sich über den geordneten Übergang und sicherte dem TSV bei der Feier des 70-jährigen Jubiläums am 22. Juni 2019 beim "Spiel ohne Grenzen" die Unterstützung der Abteilung zu. Grund zur Freude hatte er auch über den Beitritt von Altbürgermeister Horst Robl als neues Mitglied. Calame schaute dann auf die Zeit von fast 40 Jahren Tennisgeschichte zurück. Er und seine Frau Beate übernahmen zum Abschied die Kosten für diesen Abend. (Bild u Text es)



Rathausempfang der Meistermannschaft mit Eintrag
ins Goldene Buch des Marktes Tännesberg


(Bild es)

Mädchenmannschaft sichert sich die Meisterschaft!












ERÖFFNUNG BOCCIA-BAHN 2011

Aktuelles
 

++Freitag Training mit anschließender Besprechung ++++

News + nächste Termine
 
Elterntreffen Jugend
01.10. 18 Uhr

WEINABEND
04.10. 19 Uhr

Bericht Schleiferlturnier
unter NEWS

JUNIORINNEN
sind Meister

Danzl Bernhard
Vereinsmeister 2019
 
 
44302 Besucher (116696 Hits)